Ein Grund­bedürfnis des Menschen ist es, sich selbst leben zu können. Die Psyche erkennt dies schon bei der ersten ILP®-Sitzung

ILP® ist ein integratives Verfahren mit überwiegend systemischen oder sich systemisch auswirkenden Interventionen auf der Grundlage einer kompetenz- und prozessorientierten Persönlichkeitspsychologie (Psychographie). Sie geht davon aus, dass der Mensch sich in seinem Alltag in den drei Bereichen Fühlen, Denken, Handeln bewegt. Diese Kompetenzen sind jedoch keine isolierten Fähigkeiten, sondern Ergebnisse unterschiedlicher Prozesse, an denen immer alle drei Aspekte (Fühlen, Denken, Handeln) in unterschiedlicher Weise beteiligt sind. Inhalte und Abläufe dieser Kompetenzen bestimmen das Vorgehen in der ILP®.

ILP® ist konsequent lösungs- und ressourcenorientiert. Dies betrifft sowohl Haltungen als auch Methoden. Die ressourcenorientierte Haltung legt das Hauptaugenmerk auf die Fähigkeit des Klienten und weniger auf seine Defizite, die ressourcenorientierte Methode ist die Analyse von Ausnahmen, also gelungenem Verhalten in der Vergangenheit. Die lösungsorientierte Haltung legt das Hauptaugenmerk auf Lösungen statt auf Probleme sowie auf das Pacen (Spiegeln) als systemische Haltung. Lösungsorientierte Methoden in der ILP® sind die Arbeit mit Zielen und Lösungsfilmen. Dazu zählen auch die angeführte Wunderfrage und die paradoxe Interventionen.

Warum ist ILP® so wirksam gegenüber anderen Methoden?

Mit ILP® arbeiten Sie passgenau mit den einzelnen Klienten und ihren unterschiedlichen Themen.

Stellen Sie sich eine Maschine vor. In dieser Maschine sind verschiedene Zahnräder, große, kleine, mittlere. Um einen optimalen Ablauf zu gewährleisten ist es notwendig, dass alle Zahnräder perfekt einander greifen. Wenn ein Zahnrad außer der Reihe „tanzt“, funktioniert die ganze Maschine nicht, analog ist es bei uns Menschen. Nur wenn alle Bereiche in unserem Leben im Ausgleich sind, fühlen wir uns wohl, geht es uns gut. Und dafür sorgt ILP®, weshalb man es auch als Psycho-Hygiene bezeichnen kann. Alles, was wir hierfür brauchen, ist im Menschen selbst vorhanden, es wurde nur noch nicht erschlossen. So sind oft vermeintliche Schwächen nur noch nicht gewandelte Stärken.

Deshalb arbeiten wir nicht mit Problemen und Defiziten, sondern mit Ressourcen und Kompetenzen.

Die systemische Arbeit umfasst Methoden, die das systemische Beziehungsverhalten, die systemische Identität sowie das systemische Handeln abdecken. Durch innerpsychische Haltungsänderung beim Klienten wird das Sozialverhalten verändert. Dies geschieht durch Weiterentwicklungen systemischer Interventionen wie das Tit for Tat, die systemische Energieumwandlung als Reintegration projiziert erlebter Anteile und das systemische Handeln, welches Konfliktfelder wie Kommunikation, Verantwortung und Integrität in Systemen bearbeitet.

Die Veränderung mentaler Steuerungen betrifft alte, in der Kindheit erworbene Glaubenssätze, Erwartungshaltungen und Identitäten. Sie wurden im System Familie erlernt und beeinflussen heute sowohl eigenes soziales Verhalten als auch die Reaktionen Anderer. Mit Hilfe von NLP-Methoden werden mentale Steuerungen verändert, mit dem Ziel der Verbesserung individueller Lebenskompetenzen und erwünschter Veränderungen im sozialen Umfeld.

Kostenloser Download der Infobroschüre mit weiteren Informationen und Ausbildungs­gebühren

Sie möchten detailiertere Informationen zum ILP®-System und den Gebühren einer Ausbildung? Einfach das nachfolgende Formular ausfüllen und Sie erhalten diese umgehend als PDF auf die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse:

[]
1 Step 1
Datenschutz
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

ILP® ist einfach anders.

Wenn ein Klient ein Problem hat, über dieses aber nicht sprechen möchte, dann braucht er das nicht zu tun.

Natürlich möchten die meisten Klienten von Ihren Problemen erzählen, aber dies ist für die Arbeit mit ILP® nicht unbedingt notwendig. Denn nicht der Coach, sondern ILP® arbeitet mit dem Klienten. Der Coach führt und achtet darauf, dass der Klient die Anweisungen genau umsetzt. Deshalb ist es auch von Wichtigkeit, der der Coach Experte für ILP® ist, so wie der Klient Experte seines Lebens ist.

Haben Sie Fragen? Möchten Sie mehr erfahren?
Nehmen Sie Kontakt auf:

[]
1 Step 1
Datenschutz
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Heidemarie Lansche Psychologische Beraterin und ILP®-Coach ILP®-Ausbildungsleitung Mittelbaden


Institut für ganzheitliches Wohlbefinden Seele-Geist-Körper – Dreiklang im Einklang

Schlangenrain 4 • 76467 Bietigheim/Baden Telefon: 07245 9196370 E-Mail: info@institut-lansche.de